+++ Herzliche Einladung zum Drachenfest mit Saisoneröffung bei RSI-Performance in 82549 Königsdorf +++

Bald ist es wieder soweit, am Samstag 13.04.2024 ab 9.30Uhr Drachenfest bei RSI-Performance in Königsdorf.
Wir bitten Euch zur besseren Planung um eine Kurze Mail auf ,,info@rsi-performance.de,, ob und mit wie viel Personen ihr plant zu kommen.
Das ganze Team von RSI-Performance freut sich riesig auf Euch

Kawasaki ZX-4 R u. RR  Ninja ZX-4 RR: 80 PS, 15.000 Touren, 188 Kg

Kawasaki ZX-4 R u. RR Ninja ZX-4 RR: 80 PS, 15.000 Touren, 188 Kg

In Asien und den USA stellte Kawasaki die neuen Ninja ZX-4 R und RR vor. Lange erwartet, mit neuem Vierzylinder, 399 Kubik und 80 PS. In Deutschland ist ab September 2023 nur die RR erhältlich.

In Asien und Australien sorgt der 250er-Vierzylinder in der ZX-25 R mit Drehzahlen um die 17.000 Touren für Furore. Mit Turbo sind sogar 250 km/h drin. Mit ihr kamen Gerüchte auf, Kawasaki würde diesen Motor aufbohren und als ZX-4 R auf die Welt loslassen. 2022 tauchten in den USA unbestätigte Informationen auf, die der kleinen Vierzylinder-Ninja einen offiziellen Anstrich gaben. Nach vielen Gerüchten, Homologationsdaten und naiven Träumen steht seit Februar 2023 fest: Kawasaki bringt in den USA und Asien die neuen Ninja ZX-4 R, SE und RR. Mit vier Zylindern. Und in Deutschland wird ab September 2023 die RR erhältlich sein. Preis: 9.595 Euro, hinzu kommen Überführungs- und Nebenkosten.

 

 

Kawasaki Ninja ZX-4 R, SE und RR

Basis ist für alle 3 Varianten das Chassis der ZX-25 R, in dem der neu entwickelte Vierzylinder mit 399 Kubik hängt. Dessen Ursprung liegt in den bekannten ZX-Triebwerken. Den Hubraum ergeben vier Bohrungen mit je 57 Millimetern, durch die die Kolben einen Weg von nur 39,1 Millimetern Hub zwischen den Totpunkten zurücklegen. Über Drosselklappen mit 34 Millimetern Durchmesser saugt der Vierer das Gemisch ein, das dann in den Brennräumen mit 12,3:1 verdichtet wird. 77 PS und 42 Nm liegen deutlich über 10.000 Touren an, das Limit liegt bei 15.000 Umdrehungen pro Minute. Mit dem vollen Ram-Air-Effekt durch die Verkleidung stehen angeblich 80 PS an der Kupplung an.

 

207 km/h im 5.Gang

Kawasaki Indonesien fuhr die neue Kawasaki Ninja ZX-4R auf dem Sentul International Circuit in Indonesien und filmte das Erreichen von 207 km/h im 5. Gang. Bereits ab gut 195 km/h nahm die Beschleunigung ab, stieg allerdings tapfer weiter. Die Fahrt endete abrupt und schloss mit der Frage, was im 6. Gang möglich wäre. Rechnerisch sind mit den maximal 80 PS um die 230 km/h möglich, doch mit steigenden Luft- und Rollwiderständen plus steigendem Schlupf am schmalen Hinterrad, bleibt es bei der Theorie. Vermutlich wird die ZX-4R im 6. Gang eher wieder etwas langsamer oder hält die Geschwindigkeit.

 

188 Kilo mit Stahl-Rahmen

Das neue Chassis ist aus Stahlrohren geformt, der Motor ist mittragend eingebaut. Passend zur hohen Leistung lag der Fokus auf optimaler Gewichtsverteilung, ausreichender Steife und genügend Flex. Im Lenkkopf der Basis-R steckt eine nicht einstellbare Gabel von Showa, die Gabeln der SE und RR sind in der Vorspannung einstellbar. In der gebogenen Aluschwinge steckt ein Federbein von Showa mit progressiver Feder.

In der RR setzt Kawasaki das gleiche Federbein wie in der ZX-10 R ein. Kawasaki gibt das Gewicht der ZX-4 R und RR mit 188 Kilo vollgetankt an, die SE wiegt 189 Kilogramm. Im Kontext kleiner Supersportler ist das nicht leicht. Zum Vergleich: Die Aprilia RS 660 wiegt mit Alurahmen und nur 2 Zylindern 183 Kilogramm. Stahlrahmen und Vierzylinder verlangen Tribut. Passend dazu die moderaten Werte für Radstand (1.380 Millimeter), Nachlauf (97 Millimeter) und Sitzhöhe (800 Millimeter).

 

Große Ausstattung für die kleine Ninja

Der Blick auf die Ausstattung der neuen Kawasaki Ninja ZX-4 R mit ihren beiden Ablegern zeigt eine lange Liste: TFT-Display mit Connectivity, 4 Leistungsmodi, einer davon konfigurierbar, 9-fach einstellbare Traktionskontrolle, optionaler Quickshifter mit Blipper, Ganganzeige und Lap-Timer. Die 3 Modellvarianten unterscheiden sich neben geänderter Fahrwerks-Hardware durch die Komfortausstattung.

 

Kawasaki Ninja ZX-4 R SE

Die SE bekommt den Quickshifter mit Blipper ab Werk, zudem eine getönte Spoilerscheibe, Rahmenschützer und einen USB-Anschluss. Die Verkleidung zieren die Farben und Formen der KRT-Lackierungen der übrigen Ninja-Modelle.

 

Kawasaki Ninja ZX-4 RR in Deutschland für 9.595 Euro

Das auch in Deutschland erhältliche Topmodell ist neben der KRT-Lackierung an den zusätzlichen RR-Schriftzügen zu erkennen. Neben dem voll einstellbaren Federbein der 10er-Ninja ist der Quickshifter serienmäßig an Bord. Der Preis für die Kawasaki Ninja ZX-4 RR beträgt in Deutschland 9.595 Euro, zuzüglich Überführungs- und Nebenkosten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.